Unsere Geschichte

 

 

Am 18. Februar 1994 trafen sich sieben junge Leute, um in einer Wohnstube die Dürnach-Hexen zu gründen.

Eine verankerte Geschichte haben wir zwar nicht,

aber es fließt ein Bach durch das Ried bei Laupheim,

der uns seinen Namen gegeben hat.

Aus anfänglich sieben Hexen wurden bis Mai 1994

über 50.

Bis zum Sommer 1995 zählte der Verein über 130 Hexen.

Unser Häs, das von jedem selbst gefertigt wird, zeigt sich in den Laupheimer Stadtfarben Rot, Weiß und Grün.

Der Rock ist grün, die Schürze, das Kopf- und Halstuch rot, Bluse und Unterhose weiß. Rot-weiß geringelte Socken und Strohschuhe runden das Bild einer eigentlich freundlichen Hexe ab.

Die Maske, die von jedem selbst geschnitzt wird, besteht aus Lindenholz. In ihr steckt zum Teil viel Schweiß, Blut und ein halbes Jahr harte Arbeit. Sie besteht aus drei Teilen und wird mit Lederriemen zusammengehalten. Das Haar ist echtes Roßhaar. Ein Hexenbesen gehört selbstverständlich auch zu einer richtigen Hexe.

Die Fasnet beginnt bei uns am 6. Januar mit der Taufe der einjährigen Hexen.

Als Gäste beteiligen wir uns an vielen Umzügen in der näheren und weiteren Umgebung.

Der Höhepunkt jeder Saison ist die Durchführung eines Narrensprunges in Laupheim. Die bisher größten Ereignisse waren das Ausrichten des ADR-Narrensprungs 1997 & 2019.

Beendet wird die 5. Jahreszeit mit dem Abbau des Narrenbaumes, der Auskleidung und dem Verbrennen der Hexe Brunhilde.

Zur Fasnet 1996 bekam die Fasnetszunft Dürnach-Hexen ein zweites Gesicht, den Waldbaste. Er ist das genaue Gegenteil der Hexe, nämlich ein gutmütiger Kerl aus dem Wald.

Der Namensgeber war ein alteingesessener Laupheimer Bauer und Waldarbeiter namens Sebastian Amann, kurz Waldbaste genannt (seine Familie gibt es auch heute noch in Laupheim). Sein Häs besteht aus Waldfarben und ist selbst gefertigt. Es hat eine karierte Bluse und eine dunkelgrüne Kordhose mit Hosenträgern, die mit großen Knöpfen gehalten werden. Die Socken sind grün-rot geringelt. Ein freundliches Gesicht zeigt die aus Lindenholz selbstentworfene und – geschnitzte Maske.

 

Zur Fasnet 2019 zählt unsere Zunft ca. 120 Mitglieder. Davon sind 80 Mitglieder aktive Erwachsene und knapp 40 aktive Kinder und Jugendliche. An der großen Zahl von Kindern kann man erkennen, dass die Dürnach-Hexen ein Familienverein sind. Unsere Kinder werden von Anfang an in fast alle Aktivitäten mit einbezogen. Obwohl sich die Fasnet nur auf ein paar Wochen im Jahr beschränkt, ist unser Verein das ganze Jahr über aktiv. Wir Dürnach-Hexen beteiligen uns oft an Festen, Turnieren und sonstigen Veranstaltungen anderer Vereine.

Besuche uns auch auf Facebook!

Druckversion Druckversion | Sitemap
FZ Dürnach-Hexen Laupheim e.V. Postfach1144 88461 Laupheim info@duernach-hexen.de